Monday, November 23, 2015

CMS Weihnachtsfeier 5.12.2015 in Duisburg mit LARS LEHMANN & RALF GAUCK






Am Samstag, den 15.12.2015 bin ich wieder bei Custom Music Shop zur Weihnachtsfeier. Eines meiner Highlights in diesem Jahr, denn dort werde ich zusammen mit dem wunderbaren Lars Lehmann in die Saiten greifen. Außerdem wird Manu ... nein Frollein Elfriede ... auch dabei sein und euch mit allerlei Leckereien verwöhnen ;-)

Hier schon mal das Progamm für diesen Tag:

11:00 - 17:00 Uhr zur CMS Weihnachtsfeier! (Ende offen)

12:00 Uhr Mischa Marcks - BassSolo

14:00 Uhr Lars Lehmann & Ralf Gauck
zwei Bässe-zwei Welten-zwei Freunde - Geschichten aus deren Bassistenleben

15:00 Uhr Sophie Knops & Martin Schwarz Solo/ Duo

16:00 Uhr Lars Lehmann & Ralf Gauck Duo-Konzert

Frollein Elfriede
: Weihnachtswaffelbäckerei- ob süss oder herzhaft, für jeden was dabei!

(für Getränke, Kaffee und mehr sorgt CMS)

angemeldete Gäste: Stefan Fulde - Chefredakteur bassquarterly

Bassbauer Oliver Lang und Xaver Tremel von Franz Bass sind mit dabei!

Lars Lehmann & Ralf Gauck

ZWEI BÄSSE - ZWEI WELTEN - ZWEI FREUNDE

…wenn sich musikalische Welten vereinen

Lars Lehmann & Ralf Gauck – zwei Bassisten, die nicht unterschiedlicher sein könnten!

Lars Lehmann ist ein bekannter Freelancer bzw. Sideman für diverse Künstler und hat ein Faible
für rockige Grooves und das Slapbass-Spiel.
Wenn er seinen Slap-Daumen auf über die Saiten jagt, sieht man förmlich Funken sprühen.
Seine Spielfreude verpackt in einer grandiosen Spieltechnik, amtlichen Grooves und einem
unverwechselbaren Sound reißen sein Publikum immer wieder zu Begeisterungsrufen hin.

Ralf Gauck liebt die Melodie. Wo andere durch technische Hilfsmittel versuchen mehrstimmig Musik zu machen, braucht der Meister des bundlosen Basses und der stillen Töne nur die vier Saiten seines Fretless-Basses, um einem die Illusion zu vermitteln, ein ganzes Ensemble von Musikern vor sich zu haben. Scheinbar mühelos verbindet er Melodie und Harmonie auf dem Rücken der Rhythmik und lässt vergessen, dass es sich „nur“ um einen Bass handelt.

Was diese beiden Musiker verbindet, ist neben der gegenseitigen Achtung ihres Spiels und ihrer Kunst,
die Freundschaft und die Liebe zur Musik. Wenn sie an diesem Tag gemeinsam die Bühne betreten, wird wieder einmal der Beweis erbracht, dass Bass weit mehr ist als „nur“ ein Begleitinstrument in einer Band – und dass Gegensätze sich durchaus anziehen können!

Hier vereinen sich zwei musikalische Welten – und das Publikum kann Zeuge sein!



WEITERE INFOS UNTER www.cmsme.de

No comments:

Post a Comment